Adorno-Handbuch: Leben — Werk — Wirkung - download pdf or read online

By Richard Klein, Johann Kreuzer, Stefan Müller-Doohm

ISBN-10: 3476022544

ISBN-13: 9783476022547

ISBN-10: 3476053296

ISBN-13: 9783476053299

Prägender Denker für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Das Handbuch präsentiert den aktuellen Diskussionsstand zu Werk und Wirkung Theodor W. Adornos. Es beleuchtet zentrale Fragestellungen des wegweisenden Philosophen und bietet inhaltliche und methodische Werkzeuge zur Auseinandersetzung mit seinen Schriften. Über forty Beiträger lassen die verschiedenen Zugangsweisen in der Beschäftigung mit Adorno deutlich werden. So kommt der spezifisch interdisziplinäre Charakter des Adornoschen Philosophierens hervorragend zum Ausdruck.

Show description

Read or Download Adorno-Handbuch: Leben — Werk — Wirkung PDF

Best bibliographies & indexes books

British Writers: Supplement 10 by Ian Scott Kilvert PDF

The "Scribner Writers sequence has set the normal for literary reference for greater than 25 years. as well as addressing the lives and careers of vital writers, the articles talk about the subjects and a types of significant works and position them in pertinent ancient, social and political issues for contemporary readers.

Download e-book for kindle: Survey Research Methodology, 1990-1999: An Annotated by Graham R. Walden

Survey examine is among the most generally used study methodologies around the social and behavioral sciences. developments that experience had an incredible impression at the improvement of survey tools during the last decade are (1) the appliance of suggestions and theories from cognitive psychology to the certainty and aid of survey size mistakes, and (2) the appliance of latest laptop and telephony applied sciences to information assortment and research.

Extra info for Adorno-Handbuch: Leben — Werk — Wirkung

Sample text

Dabei ist Adornos Drang unverkennbar, seinen Status gegenüber Horkheimer und innerhalb des Instituts mit Projektvorschlägen und Reflexionen zu untermauern. Seit der gemeinsamen Arbeit an der Dialektik der Aufklärung im kalifornischen Exil ist es Adorno, der die Weiterentwicklung von Gesellschaftstheorie forciert, er gibt diesbezügliche Anregungen und trägt Sorge, dass das gemeinsame Manuskript zum Abschluss gebracht wird. In diesem Briefwechsel geht es nicht zuletzt darum, sich in Dialogform über die Richtung einer Aktualisierung der kritischen Theorie zu verständigen.

So wurde Adorno zu einem ständigen Gast im Rundfunk, um dort zur politischen Aufklärung im Sinne der Demokratisierung beizutragen. Diese Aktivitäten mögen überraschen: Hatte die Dialektik der Aufklärung nicht gezeigt, wie alle Aufklärung in Mythologie verstrickt bleibt? Adorno nimmt diese Diagnose keinesfalls zurück, er zieht aber keine resignativen Konsequenzen aus ihr. Aufklärung bewährt sich immer in Gemengelagen, gelingt sie einmal, so bleibt das Gelingen situativ begrenzt und tendenziell bedroht.

Ausgehend von Pollocks Theorie des Staatskapitalismus sahen in den vierziger Jahren auch Horkheimer und – in geringerem Maße – Adorno eine Annäherung der drei großen gesellschaftlichen Systeme aneinander: des stalinschen Sozialismus, des Nationalsozialismus und der Demokratie amerikanischer Prägung. Pollock hatte den Staatskapitalismus ausdrücklich auf zwei Varianten bezogen: auf »its totalitarian and its democratic form« (Pollock 1941: 201). Diesem Muster folgend, werden auch in der Dialektik der Aufklärung die amerikanischen und die nazideutschen Verhältnisse – zum Teil auf heute irritierende Art – übereinandergeblendet, etwa in Formulierungen wie: »›Keiner darf hungern und frieren; wer’s doch tut, kommt ins Konzentrationslager‹: der Witz aus Hitlers Deutschland könnte als Maxime über allen Portalen der Kulturindustrie leuchten« (GS 3: 172).

Download PDF sample

Adorno-Handbuch: Leben — Werk — Wirkung by Richard Klein, Johann Kreuzer, Stefan Müller-Doohm


by Joseph
4.1

Rated 4.23 of 5 – based on 41 votes